„Bitteres Wasser – Wege aus dem Wassernotstand in Gaza“. Vortrag und Diskussion mit Clemens Messerschmid

Wann:
5. September 2018 um 19:00
2018-09-05T19:00:00+00:00
2018-09-05T19:15:00+00:00
Wo:
Überseemuseum Bremen

„Bitteres Wasser – Wege aus dem Wassernotstand in Gaza“.
Vortrag und Diskussion mit
Clemens Messerschmid, Hydrogeologe aus Ramallah

Mittwoch, 05.09.2018, 19.00 Uhr im Überseemuseum. 

Mit Clemens Messerschmid konnten wir erneut DEN Wasserspezialisten für Palästina gewinnen, der in aller Deutlichkeit die Fakten auf den Tisch legt und mit gängigen Mythen aufräumt. Lassen Sie sich diesen Vortrag nicht entgehen! Sein letzter Vortrag in Bremen beleuchtete den künstlich erzeugten Wassernotstand im Westjordanland, unter israelischer Besatzung. Nun soll es um Gaza gehen, wo es nach den Worten Messerschmids „alles anders ist, genau umgekehrt als in der West Bank“…
Clemens Messerschmid, von Beruf Hydrogeologe, lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Palästina, vornehmlich in der West Bank (Ramallah). Neben seiner Tätigkeit in lokalen und internationalen Projekten zur Erkundung, Erschließung und Nutzung der örtlichen Grundwasserressourcen, arbeitet er in der Projektplanung und Evaluierung. Er gilt als ein ausgesprochener Experte für hydropolitische Analysen im Nahen Osten.

In den Debatten über den chronischen Wassernotstand in Gaza wird oft stark vereinfacht, und es werden alte Mythen immer wieder aufgewärmt: So zum Beispiel die Behauptung, der Grundwasserleiter sei irreparabel geschädigt oder Gaza werde bald unbewohnbar.

  • Gaza ist nicht so wasserarm wie behauptet;
  • Gaza ist nicht das am dichtesten bevölkerte Land der Erde.
  • Die wirkliche Ursache ist rein politisch – und sie wären leicht behebbar.
  • Die gängigen Rezepte führen in die Irre – die gegenwärtig von europäischen und anderen internationalen Gebern verfolgten Hilfsprojekte werden Gaza nur noch tiefer ins Elend stürzen.
  • Gaza könnte schnell und einfach geholfen werden; wassertechnisch ist Gaza keineswegs verloren.

Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag und rege Diskussion mit Clemens Messerschmid!

Veranstalter: Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Bremen e.V./ AK Nahost Bremen/ Israelisches Komitee gegen Hauszerstörung (ICAHD)/ Bremer Friedensforum/ Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz)

Dieser Eintrag wurde von veröffentlicht. Lesezeichen zum Artikel setzen.