Gottesdienst mit Mitri Raheb in der St. Remberti-Gemeinde Bremen

Wann:
27. August 2017 um 10:00
2017-08-27T10:00:00+00:00
2017-08-27T10:15:00+00:00
Wo:
St. Remberti-Gemeinde
Friedhofstraße 10
28213 Bremen
Deutschland

Im Rahmen der JHV des Bethlehem-Vereins predigt Dr. Mitri Raheb am Sonntag 27.8. 10h in der St. Remberti-Gemeinde Bremen, Friedhofstraße 10 • 28213 Bremen. Auch für Nicht-Kirchgänger, ob evangelisch, katholisch, jedweder Denomination oder Religion, Atheist oder Agnostiker eine sicher spannende Gelegenheit Mitri Raheb zu erleben. Im Anschluss an den Gottesdienst kann man und frau noch mit ihm ins Gespräch kommen.

http://www.remberti.de/event/2687126

Gottesdienst mit Pastor Mitri Raheb (Bethlehem)
Sonntag 27. August 2017, 10:00

Menschen in Bethlehem Hoffnung und Zuversicht zu schenken, ist seit 1995 Ziel der Organisation Diyar (arab. Heimat). Sie wurde von dem ev.-luth. Pfarrer Dr. Mitri Raheb gegründet. Diyar kümmert sich um Grundbedürfnisse wie kulturelle Identität, Bildung und Arbeit in Palästina. Die Angebote stehen allen offen, von jung bis alt, gleich welcher religiösen oder sozialen Herkunft. Diyar schafft Chancen, in Würde zu leben, indem man die Menschen befähigt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Der Förderverein Bethlehem Akademie Dar al-Kalima e.V. unterstützt ideell und materiell die Bildungs- und Kulturarbeit des Diyar-Zentrums in Bethlehem. Dabei liegt das Augenmerk in besonderer Weise auf dem Dar al-Kalima University College, das etwa 500 Studierenden die Bildung ermöglicht, mit der sie auch im eigenen Land eine Zukunftschance haben.

Am Samstag, 26. August, veranstaltet der Förderverein seine jährliche Mitgliederversammlung in den Räumen der St. Remberti Gemeinde.
Am Sonntag, 27. August, wird Mitri Raheb, Pfarrer der ev.-luth. Weihnachtskirche Bethlehem und Gründer von Diyar, im Gottesdienst in der St. Remberti Kirche predigen.

Weitere Informationen unter https://bethlehem.dev-no.de/

Dieser Eintrag wurde von veröffentlicht. Lesezeichen zum Artikel setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.