Das alternative Krippenspiel in Bethlehem – von Banksy

Der berühmte britische Straßen- und Aktionskünstler Banksy und der ebenfalls berühmte britische Regisseur Danny Boyle haben im Walled Off Hotel ein Krippenspiel gedreht: „The Alternativity“.

Wer Banksy und das Walled Off Hotel in Bethlehem nicht kennt, hier Auszüge aus einer Sendung von Titel, Thesen, Temperamente (ttt) v. 16.07.2017

Bethlehem im Westjordanland, 30.000 Einwohner, rund zwei Millionen Touristen pro Jahr. Seit März 2017 hat die Stadt eine Attraktion mehr: das Walled Off-Hotel, das mit der „schlechtesten Aussicht der Welt“ wirbt. Es steht direkt vor der meterhohen Sperrmauer, die Israel an der Grenze zur Westbank errichtet hat.
Der Blumenwerfer in Ramallah
Der Blumenwerfer in Ramallah | Bild: mauritius images

Der britische Streetart-Künstler Banksy hat das Hotel initiiert und finanziert. Schon lange engagiert er sich gegen die Besetzung der palästinensischen Gebiete. Seine Stencils, die er auf die Mauer sprühte, sind ein Touristenmagnet. Wie die Friedenstaube, die eine schusssichere Weste mit Fadenkreuz trägt. Oder das Mädchen, das an einer Luftballontraube in die Freiheit entschwebt. Weltberühmt ist sein Bild eines Palästinensers, der statt Steine einen Blumenstrauß wirft.

Die Ausstattung des Hotels kopiert den britischen Kolonialstil, ironisch gebrochen durch Banksys Arrangements. In der Pianobar hat er über dem Flügel Engel mit Sauerstoffmasken platziert. In der Wand hängen Überwachungskameras wie Jagdtrophäen. Und die Präsidentensuite wird auf der Homepage besonders angepriesen als mit „allem ausgestattet, was ein „korruptes Staatsoberhaupt braucht“.
Quelle: Titel, Thesen, Temperamente v. 16.07.2017
https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/ttt-16072017-walled-off-hotel-100.html