Veranstaltungen

Okt
22
So
2017
Armin Langer: Salaam-Shalom: Idee und Praxis lokaler Verständigung zwischen Juden und Muslimen @ Universitätsgästehaus
Okt 22 um 18:00

Armin Langer wird am Sonntag, 22.10., 18 Uhr, im Universitäts-Gästehaus zu folgendem Thema sprechen: Salaam-Shalom: Idee und Praxis lokaler Verständigung zwischen Juden und Muslimen

Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe, in deren Rahmen bisher Abi Melzer (Frankfurt) und Uli Rühl (Bremen) gesprochen haben. Moderation: Prof. Dr. Johannes Feest

Armin Langer hat über sein Thema im September 2016 im Aufbau-Verlag ein Buch veröffentlicht: „Ein Jude in Neukölln: Mein Weg zum Miteinander der Religionen“

Aus der Verlagsankündigung: Neukölln sei für Juden nicht sicher, warnte der Antisemitismusbeauftragte der jüdischen Gemeinde Daniel Alter mit Verweis auf den hohen Anteil von Muslimen. Kurz darauf warb der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, für eine Obergrenze bei Flüchtlingen. Sie stießen dabei ins selbe Horn wie Sarrazin, Buschkowsky und die AfD. Armin Langer, jüdischer Rabbinerstudent und Publizist, lebt in Neukölln und stellt sich diesen Positionen vehement entgegen. Seine erfolgreiche Salaam-Schalom- Initiative beweist, was Muslime und Juden voneinander lernen können und wie Gemeinschaft funktioniert. Eine mitreißende Geschichte, ein unverzichtbarer Apell.