Buchtipp: „Im Land der Verzweiflung – Ein Israeli reist in die besetzten Gebiete“

In welcher Weise Israel die Menschenrechte verletzt und westliche Werte ignoriert, zeigen die Beobachtungen des israelischen Schriftstellers Nir Baram. Dieser bereiste das von Israel besetzte Westjordanland und schilderte die Situation der Palästinenser in seinem Buch:

„Im Land der Verzweiflung  – Ein Israeli reist in die besetzten Gebiete“ Erscheinungsdatum: 22.02.2016 ,304 Seiten, 22,90 €
Hanser Verlag, fester Einband,  ISBN 978-3-446-25046-8
http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/im-land-der-verzweiflung/978-3-446-25046-8/

Der DLF hat  zu dem Buch eine interessante Besprechung gebracht:
http://www.deutschlandfunk.de/israel-besuch-der-hoelle-im-besetzten-land.1310.de.html?dram:article_id=346390

Außerdem gab Nir Baram  am 25.2.2016 im Deutschlandfunk ein spannendes Interview:
http://www.deutschlandfunk.de/nahost-konflikt-wir-steuern-direkt-auf-einen-totalen.694.de.html?dram:article_id=346586

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.