Mitri Raheb predigte in der St. Remberti-Gemeinde Bremen

Mitri Raheb ist der international bekannte evangelisch-lutherische Pfarrer an der Weihnachtskirche in Bethlehem. Er ist palästinensischer Christ und Gründer der Dar al-Kalima Schule. Der Förderverein Bethlehem Akademie Dar al-Kalima e.V. unterstützt ideell und materiell die Bildungs- und Kulturarbeit des Diyar-Zentrums in Bethlehem. Am Samstag, 26. August, veranstaltete der Förderverein seine jährliche Mitgliederversammlung in den Räumen der St. Remberti Gemeinde.

Am Sonntagmorgen predigte Mitri Raheb im Rahmen des normalen Gottesdienstes der St. Remberti-Gemeinde. Er interpretierte darin die biblische Geschichte von Maria und Martha aus dem Lukas-Evangelium auf seine Weise, nämlich als ein Problem der Gleichberechtigung der Frau. Auf aktuelle politische Probleme im Verhältnis Palästina und Israel ging Mitri Raheb nicht ein, obwohl wahrscheinlich einige Besucher auch deshalb in den Gottesdienst gekommen waren.

Menschen in Bethlehem Hoffnung und Zuversicht zu schenken, ist seit 1995 Ziel der Organisation Diyar (arab. Heimat). Sie wurde von Mitri Raheb gegründet. Diyar kümmert sich um Grundbedürfnisse wie kulturelle Identität, Bildung und Arbeit in Palästina. Die Angebote stehen allen offen, von jung bis alt, gleich welcher religiösen oder sozialen Herkunft. Diyar schafft Chancen, in Würde zu leben, indem man die Menschen befähigt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Weitere Informationen unter https://bethlehem.dev-no.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.